04. Juli 2017 Die Informationsstelle für Kariesprophylaxe hat ihr Broschürenangebot erweitert: „Starke Zähne“ jetzt auch auf Arabisch

Starke Zähne Arabisch

Starke Zähne Arabisch

Die Informationsstelle für Kariesprophylaxe (IfK) hat ihr Broschürenangebot erweitert. „Auf Grund der großen Nachfrage haben wir die „Starke Zähne“-Broschüre nun auch ins Arabische übersetzt“, sagt Professor Stefan Zimmer. Der Sprecher der IfK und Lehrstuhlinhaber für Zahnerhaltung und Präventive Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke ergänzt: „Schon seit einigen Jahren bieten wir mehrsprachige Broschüren an, um Familien ohne Deutschkenntnisse über die Bedeutung der Kariesprophylaxe aufzuklären. Die Broschüren sind bei groß und klein sehr beliebt.“

Sprachbarrieren und fehlende Informationen hindern Menschen, die neu nach Deutschland kommen, ärztliche Kontrollen wahrzunehmen (1). Dem möchte die IfK mit dem mehrsprachigen Broschürensortiment entgegenwirken. Die „Starke Zähne“-Broschüre gibt es neben Arabisch auch auf Türkisch und Russisch. Sie beinhaltet unter anderem Tipps zur richtigen Mundhygiene sowie zu einer zahngesunden Ernährung. Außerdem informiert sie über die Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt. Der multilinguale Handzettel "Gesunde Zähne können gut Lachen - In vier Schritten zu gesunden Zähnen" erklärt kurz und anschaulich in acht Sprachen (Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Rumänisch und Arabisch) das Vier-Säulen-Modell der Kariesprophylaxe. Zu dem Vier-Säulen-Modell gehören die Mund- und Zahnhygiene, regelmäßige Zahnarztbesuche und die Gruppenprophylaxe (Kita, Schule), Fluoridierungsmaßnahmen sowie eine zahngesunde Ernährung.

Broschüren als Download und zur Bestellung

Alle IfK-Broschüren stehen auf der Webseite www.kariesvorbeugung.de zum Download bereit. In gedruckter Form können die Materialien über das Bestellformular sowie telefonisch (069 / 2470 6822) oder per E-Mail (daz@kariesvorbeugung.de) bei der Informationsstelle angefordert werden. Sie sind in begrenzter Stückzahl kostenlos.

Download der IfK-Broschüren:
www.kariesvorbeugung.de/servicematerial.html  

1.864 Zeichen inkl. Leerzeichen

Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten

Quellen:
(1)   Gesundheitswissenschaftliches Institut Nordost der AOK Nordost in Kooperation mit dem bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg e.V. und der bbw Hochschule Berlin. „Migration nach Berlin. Gesundheitsvorsorge und Unterstützungsbedarf”, 2. Dezember 2015

Herausgeber:
Informationsstelle für Kariesprophylaxe
Laura Zimmer, Dirk Fischer
Leimenrode 29, 60322 Frankfurt
Telefon: 069 / 24706822
Fax: 069 / 7076 8753
E-Mail: daz@kariesvorbeugung.de
www.kariesvorbeugung.de

Dateien:
2_Starke_Zähne_Arabisch.docx